Potenzmittel rezeptfrei, als auch  auf Rezept , also frei verkäuflich in der Apotheke oder beim Online Händler. Die Wirkung ist genau so verschieden, wie es verschiedene Potenzmittel auf dem Markt gibt. Meistens meint man bei dem Begriff rezeptfrei natürliche Potenzmittel. Da drängt sich gleich die Frage auf: Was sind natürliche Potenzmittel?

Natürliche Potenzmittel sind auch unter der Bezeichnung Aprodisiaka bekannt, diese sind Mittel aus der Natur, die zur Steigerung der Potenz und bei Störungen der Erektion eingesetzt werden. Es sind gute Alternativen zu Viagra und werden meistens vom starken Geschlecht benutzt. Da bei der Einnahme von Viagra und Co. oft unangenehme Nebenwirkungen auftreten können, greifen immer mehr Betroffene zu Aphrodisiaka.

Dann stellt sich wiederum die Frage: Welche Naturmittel sind die besten Potenzsteiger?

Yohimbin, das natürliche Viagra

Dieses natürliche Mittel wird aus der Rinde des aus Afrika stammenden Yohimbe-Baum gewonnen. Es ist eines der ältesten Naturmittel zur Steigerung der Potenz überhaupt. Schon die Ägypter haben es zur Steigerung der Potenz verwendet.

Es kann zu Recht behauptet werden, von allen in Deutschland erhältlichen natürlichen Potenzmitteln ist Yohimbin mit größter Wahrscheinlichkeit wirkungsvollste überhaupt.

Die Wirkung dieses Mittels beruht auf einer Erweiterung der Blutgefäße und der damit verbundenen besseren Durchblutung des Beckens. Da Yohimbin auch die Nerven in den unteren Bereichen des Rückenmarks stimuliert, wird damit die sexuelle Stimulation positiv beeinflusst. Zudem wird dem afrikanischen Potenzmittel ein stimmungsaufhellender Effekt zugeschrieben.

Yohimbin mit niedrigem Yohimbin-Gehalt kann ohne Rezept gekauft werden, Yohimbin mit einem höheren Gehalt dagegen sind rezeptpflichtig. 

Ginkgo sorgt für bessere Durchblutung

Diese Pflanze entspannt die Arterien und steigert damit die Durchblutung sämtlicher Organe. Da auch die Erektion von einer guten Durchblutung positiv beeinflusst wird, kann Ginkgo auch bei Störungen der Potenz helfen.

Bei einer durchgeführten Studie hatte die Hälfte der Teilnehmer nach sechs Monaten wieder eine normale Erektion durch die Einnahme von Ginkgo.

Verbesserte Libido dank Gelee Royale

Einige Potenznaturmittel enthalten Gelee Royale (Bienenpollen). In asiatischen Ländern werden diese Produkte konsumiert um damit die Leistungsfähigkeit und die Potenz zu erhöhen. Bei wissenschaftlichen Studien wurde festgestellt, dass die Produktion von Sperma durch dieses Mittel positiv angeregt wurde. Durch eine vermehrte Produktion von Sperma verstärkt sich auch die Libido, das sexuelle Lustempfinden steigt ebenfalls. Trotzdem sollten vor allem Allergiker bei der Einnahme von Gelee Royale aufpassen, es kann zu Asthmaanfällen, Hautausschlägen oder anderen schweren allergischen Reaktionen kommen. Lieber vorab einen Arzt dazu befragen.

Maca

Diese Pflanze stammt aus den Anden und sorgt ebenfalls für eine vermehrte Produktion von Sperma. Die in den Anden lebenden Völker schwören auf diese Pflanze und nehmen es gegen vielerlei Beschwerden.

Auch das Allgemeinbefinden wird bei regelmäßiger Einnahme deutlich verbessert. Nebenwirkungen sind keine bekannt.

Fazit: Rezeptfreie Potenzmittel sind eine gute Alternative zu Viagra und Co. Sie sind in Apotheken sowie im Online-Handel erhältlich. Sie mögen nicht so schnell wirken wie die bekannten chemischen Potenzmittel, doch bei längerem Konsum dürfte das Problem Potenzstörung der Vergangenheit angehören.