Ich habe es ausprobiert, dass die Mouches volantes mit Hilfe eines speziellen Lasers wieder vollständig verschwinden. Der französische Begriff steht für etwas ziemlich unangenehmes, aber diese “fliegenden Fliegen” als Glaskörperflocken können bei entsprechender Behandlung schnell wieder der Vergangenheit angehören. Ich habe mich für einen Termin bei www.floaterlaser.com angemeldet, weil ich wissen wollte, ob es eine reelle Chance gibt, diese Flocken auf dem Glaskörper beziehungsweise auf der Augennetzhaut loszuwerden, ohne Schaden zu nehmen. Eine Freundin hat mir den Floaterlaser ans Herz gelegt und wärmstens empfohlen, ihn einmal auszuprobieren und mich doch fachgerecht behandeln zu lassen, denn es ist sehr angenehm, wenn man nicht mehr mit diesen Flocken herumlaufen muss, die die Sehfreude wirklich trüben. Und das auch im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich konnte zwar noch alles sehen, aber war nicht mehr ganz so von meinen Augen überzeugt. Das umfassende biologische Instrument des Körpers ist doch nicht immer ganz so verlässlich wie man meinen möchte. Deshalb habe ich den Rat meiner Freundin befolgt und bin auf diesen Laser gekommen. Und er hat mir tatsächlich etwas gebracht. Denn ich sehe jetzt wieder glasklar, so wie auch früher. Ich muss mich nicht mehr von diesen lästigen Mouches volantes plagen lassen.

Augenprobleme

Der Floaterlaser hat Wirkung gezeigt

Mit einem einfachen, effektiven Laserstrahl ist es möglich, dass ich wieder gut meine Umwelt wahrnehmen kann und dabei auch wieder Spaß habe. So macht es mir Freude, wenn ich wieder ganz scharf alles wahrnehme, und in Punkto meiner Sehkraft keine Kompromisse machen muss.