Als ich meine erste eigene Küche eingerichtet habe, stand auch der Einkauf in das nächst größere Fachgeschäftbevor. Und zwar wollte ich meinen Bestand an Kleingeraete, vor allem Backformen aufstocken. Als leidenschaftlicher Hobbybäcker weiß ich, dass hierbei eine gute Qualität sehr wichtig ist. Durch zahlreiche vorherige Fehlgriffe, unter anderem Billigmarken, entschied ich mich diesmal für Backformen der Marke Kaiser. Hier ist das Preis-Leistungs-Verhältnis mit 17€ für eine normale Springform gegenüber herkömmlichen Anbietern zwar deutlich höher, aber dennoch begeistern die Kaiser Backformen mit ihrer Qualität.

kuechengeraete

Vorteile einer Kaiser Backform

Die antihaftbeschichte Form lässt den Kuchen auch ohne vorheriges einfetten kinderleicht und ohne großes Zupfen aus der Form gleiten. Dadurch lassen sich schöne Backwerke erzielen. Auch die sehr stabile Form und harte Oberfläche verhindert Kratzer und sorgt unter anderem dafür, dass die Backformen bei guter Haltung sehr lange im Éinsatz bleiben können. Somit ist schon mal eine Grundausstattung für den Kleingeraete Abteil im Haushalt angeschafft. Empfehlenswert ist auch, sich schon mal eine Grundausstattung der verschiedenen Formen anzuschaffen. Das wären hier die Guglhupf-, Tortenbodenspring- und Bundform. Sollte man aber nicht ausreichend Stauraum in seiner Küche oder Wohung haben, reicht es vollkommen aus, sich für den Anfang eine Kombination aus Tortenboden mit Guglhupf-Einlage zu besorgen. Hier kann man durch einsetzen der Guglhupfform einen runden, größeren Guglhupf backen. Durch meine Erfahrung mit den Kaiser Backformen und meiner Zufriedenheit möchte ich keine andere Marke mehr kaufen.